Yusufeli-Damm, Türkei

Kunde

Su-Yapi Mühendislik

Standort

Türkei

Projektdauer

seit 2013

Leistungen

Gebirgsmechanische Untersuchung, geologische Erkundung, geotechnische Beratung, geotechnische Planung von Anschnittsböschungen und Kavernen

PDF-Download
  • Gebirgsmechanische Untersuchung
  • Geologische Erkundung
  • Geotechnische Beratung
  • Geotechnische Planung von Anschnittsböschungen

Ziele des Projektes

Erarbeitung eines geologischen 3-D-Modelles für alle Planungsarbeiten sowie felsmechanische Beratung und Berechnungen für die geotechnische Planung von Kabelkran, Sperrenaushub und unterirdischen Kavernen.

Projektbeschreibung

Yusufeli Dam, ingenieurgeologische/geotechnische Beratung. 273 m hohe Bogenmauer am Coruh-Fluss im Nordosten der Türkei.

Projektkennzahlen

Bauzeit 2012 bis 2019, Bogenmauer mit 2.950.000 m³ Betonvolumen, Höhe der Talsperre 273 m, Fläche des Stausees 33,63 km², Energieproduktion 540 MW, 1.827 GWh/Jahr. Die Yusufeli-Talsperre wird die dritthöchste Bogenstaumauer weltweit. 

Projektbesonderheiten

Das Projektgebiet liegt in einer tiefen Schlucht des Coruh-Flusses und sieht annähernd 500 m hohe Felsanschnitte vor. Bei Fertigstellung wird die Yusufeli-Sperre die höchste Bogenmauer der Türkei sein. Die iC arbeitet dem großen Team des türkischen Planungsbüros Su-Yapi Mühendislik in Ankara zu, welches bei der Planung der Bogenmauer von ARQ Consulting Engineers (Südafrika) unterstützt wird.

Leistungen der iC

Ingenieurgeologisch-geotechnische Beratung zu Baugrunduntersuchung und Planung des Aushubs und der temporären und permanenten Böschungen für die Baugrube des Yusufeli-Dammes. Planung von Ausbruch und Stützung der Kavernen des Krafthauses und der Trafokaverne wie auch der Errichtungskaverne für die Panzerung.