Vortrag am Baubetriebs- und Bauwirtschaftssymposium

|   News

"Bauzeitermittlung im SOLL, SOLLTE und IST"


So lautete der Titel des 15. Grazer BBW Symposium. Mit dem Beitrag von Johannes Weigl über die Ermittlung und Vorgabe von Bauzeiten für komplexe Bauvorhaben und Infrastrukturprojekte war auch die iC vertreten.

Abstract
"Der Auftraggeber von komplexen Infrastrukturprojekten hat im Speziellen in der Phase der Ausschreibungserstellung besonderes Augenmerk auf die Ermittlung einer angemessenen Bauzeit – die ein zentrales Element einer ausgewogenen Ausschreibung und in weiterer Folge die Basis für eine wirtschaftlich und zeitlich stabile Projektumsetzung darstellt – zu legen. Aber bereits in den vorhergehenden Phasen der Projektinitiierung oder der Behördenverfahren stellt die zu ermittelnde Bauzeit ein wesentliches Auswahlkriterium oder einen grundlegenden Beurteilungsaspekt dar.
Der vorliegende Beitrag bietet Einblick in die phasenabhängige Ermittlung der Bauzeit des Gesamtprojekts Semmering-Basistunnel und in weiterer Folge in die Vorgabe von Bauzeiten bei dem Baulos „SBT2.1 Tunnel Fröschnitzgraben“.

Lesen Sie den gesamten Artikel hier.