ÖBB-Bildungscampus St. Pölten – Neubau

Kunde:

ÖBB-Infrastruktur Aktiengesellschaft

Land:

Austria

Zeitrahmen:

von 01.01.2018 bis 30.06.2022

Leistungen:

Planung Statik, Bauphysik, Brandschutz, Versickerungsanlagen

PDF-Download
  • Planungsprojekt

Ziele des Projekts

Neuerrichtung des Bildungscampus für die ÖBB

Projektbeschreibung

Am derzeitigen Gelände des TS-Werkes in St. Pölten wird in den nächsten Jahren ein Bildungscampus errichtet, mit dem der ÖBB-Konzern alle eisenbahnspezifischen, betrieblichen und technischen Ausbildungen sowie Schulungen an einem neuen, modernen Standort bündelt. Der Neubau besteht aus einem Hauptgebäude mit Seminarräumen, Übernachtungs- und Verpflegungsbereichen sowie Gleis- und Lehrbauhallen.

Projektkennzahlen

Summe Neubau Bildungscampus samt Übernachtungstrakt 31.850 m² NGF, Seminarflächen 7.040 m² NF, Büroflächen 880 m² NF, eisenbahnspezifische Räume 3.225 m² NF

Projektbesonderheiten

Es wird eine Lehrmodellhalle errichtet, in der 1:1-Modelle bzw. ausgemusterte Waggons und Lokomotiven samt Einzelbauteilen, Bremsdruckständer, Vorheizanlage, Weichenanlage etc. untergebracht werden. Weiters wird in einer separaten Halle ein Raum für Evakuierungssimulationen vorgesehen. Im Hauptgebäude werden Fullcupsimulatoren (Lokomotivführerstände inkl. hydraulischer Hebeanlage) und Einzelsimulatorstände untergebracht. Die Grünanlage mit Sportflächen dient dem Ausgleich und der Erholung der Auszubildenden. In der Gleisbauhalle werden die Lehrlinge des angrenzenden Lehrlingsheims in Gleisverlegearbeiten unterrichtet.

Leistungen

Die iC plant Statik, Bauphysik, Brandschutz, Versickerungsanlagen; der ARGE-Partner F+P Architekten ist für die Architekturplanung zuständig.

© iC
innovativ | integrativ | international
Dimensionen, die unsere Praxis prägen