Materialseilbahn Bergbau Rigips Grundlsee, Steiermark

 

Kunde:

Saint-Gobain Rigips Austria GmbH

Land:

Österreich

Zeitrahmen:

2016 - 2018

Leistungen:

Geologische Untergrunderkundung, Planung und statische Dimensionierung der Gründung, Ausschreibung, Bauüberwachung (ÖBA), BauKG

 

PDF-Download
  • BauKG
  • Geologische Untergrunderkundung
  • Planung und statische Dimensionierung der Gründung
  • Bauüberwachung

Ziele des Projekts

Neubau der Antriebsstation Auermahd der Materialseilbahn Saint-Gobain Rigips Austria GmbH zwischen dem Abbau Wienern/Grundlsee und dem Werk Bad Aussee.

Projektbeschreibung

Die Saint-Gobain Rigips Austria GesmbH betreibt eine 1951 errichtete Materialseilbahn zum Transport von Rohstoff (Gips) zwischen dem Abbau Wienern (Grundlsee) und Bad Aussee. 2017 wurde das Betriebsgebäude der Mittelstation auf der "Auermahd" erneuert.

Projektkennzahlen

8,5km lange Materialseilbahn (Lorenseilbahn)
Transportleistung jährlich ca. 275.000t, Förderleistung 9 t/h
Einsparung von ca. 20.000 LKW Fahrten oder ca. 350t CO2 pro Jahr

Projektbesonderheiten

Die Station Auermahd befindet sich auf etwa 1160 m Seehöhe zwischen Grundlsee und Bad Aussee.

Leistungen

Geologische Untergrunderkundung, Planung und statische Dimensionierung der Gründung, Ausschreibung (Massenermittlung, Erstellung LV, Angebotseinholung, Bieteranfragen, Preisspiegel und Vergabeempfehlung, TN Vergabeverhandlung), Bauüberwachung (ÖBA) der Fundamentherstellung mit Rechnungsprüfung, BauKG

© iC
innovativ | integrativ | international
Dimensionen, die unsere Praxis prägen