ÖBB Headquarter

Klient

ARGE Habau /ÖSTU-STETTIN

Standort

Österreich

Projektdauer

2012 - 2015

Leistungen

Qualitative Prüfung der Planung, Begleitende Kontrolle

PDF-Download
  • Qualitative Prüfung der Planung

Ziele des Projektes

Errichtung einer neuen Konzernzentrale für rd. 1.600 Mitarbeiter aus unterschiedlichen ÖBB-Gesellschaften.

Projektbeschreibung

Die neue Konzernzentrale wurde in unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Hauptbahnhof errichtet. Neben Büroräumlichkeiten für rd. 1.600 Mitarbeiter bietet das Gebäude auch Flächen für Gastronomie und Einzelhandel sowie 3 Untergeschoße mit einer Parkgarage.

Projektkennzahlen

Das 24-geschoßige Gebäude weist eine BGF von rd. 46.000 m² auf und bietet für rd. 1.600 Mitarbeiter optimale Arbeits- und Kommunikationsbedingungen.

Projektbesonderheiten

Das 24-geschoßige Gebäude weist eine S-förmig geschwungene Grundrissform auf und erlaubt aufgrund der gewählten Gebäudetiefe und Konfiguration der innenliegenden Kerne die verschiedensten Büroorganisationsformen (Gruppen-, Zellen-, Kombibüro, Business Club) im Sinne einer maximalen Flexibilität. Das Gebäude ist mit einer Kastendoppelfassade ausgestattet und wird durch Fernwärme- und kälte versorgt.

Leistungen der iC

Die iC erbrachte die Leistung der qualitativen Prüfung der Planung auf Übereinstimmung mit den vertraglichen Vorgaben der ÖBB und stellte dem Errichter Konsortium lösungsorientierte Kompetenz im Bereich der Begleitenden Kontrolle zur Verfügung. Zudem wurde der Auftraggeber bei der Gestaltung der Dokumentation und Organisation von Projektroutinen beraten und bei der Durchführung der Übergaben unterstützt.

 

© iC
innovativ | integrativ | international
Dimensionen, die unsere Praxis prägen